Medieninformationen / News

Altenpflege Hannover 2016 schließt erfolgreich

Altenpflege Hannover 2016 schließt erfolgreich

21.03.2016

Hannover – Die ALTENPFLEGE 2016, die Leitmesse der internationalen Pflegewirtschaft, ist am Donnerstag, 10. März, erfolgreich zu Ende gegangen. Mit rund 28.000 Besuchern wurde damit die Vorjahreszahl auch 2016 erreicht.
 
Miriam von Bardeleben, Verlagsleiterin beim ALTENPFLEGE-Veranstalter Vincentz Network: „Die ALTENPFLEGE ist und bleibt die wichtigste Veranstaltung für die Pflegewirtschaft. Sie ist lösungsorientierter Partner, Trendbarometer und Plattform für die gesamte Branche.“

579 Aussteller zeigten drei Tage lang zukunftsweisende Innovationen sowie Dienstleistungen aus der Pflegebranche. Das Angebot in den vier Messehallen umfasste die Bereiche Pflege & Betreuung, Wohnen & Quartier, Verpflegung & Hauswirtschaft sowie Arbeitswelten & Prozesse. Neu in diesem Jahr waren die Connect-Flächen im Herzen der Messehallen, auf denen Besucher, Aussteller und Experten sich gezielt zu diesen vier Themen-Komplexen austauschen konnten. Dabei wurde die Trennung zwischen Kongress und Messe aufgehoben und die beiden Formate näher zusammengeführt.

Ausgewählte Fachreferenten informierten bei Connect unter dem Motto „Präsentation, Kommunikation, Austausch“ über aktuelle Entwicklungen und Innovationen. Zum Programm bei Connect gehörten außerdem Workshops, Produkt-Präsentationen im Speed-Dating-Format sowie Innovations-Slams.

Erstmalig fand auch parallel zur ALTENPFLEGE der Zukunftstag ALTENPFLEGE statt, in dessen Rahmen die Messe im Beisein von viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eröffnet wurde. Der dreitägige Kongress mit rund 65 Fachvorträgen und Workshops, 70 hochkarätigen Referenten und 2800 Teilnehmern hatte das Ziel, zusammen mit den wichtigen Akteuren die Aufmerksamkeit auf aktuelle Herausforderungen der Branche zu lenken. Mit dabei waren unter anderem Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD), Karl-Josef Laumann (CDU), Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Dr. Thomas Kunczik, Geschäftsführer des Deutschen Berufsverbands für Altenpflege, Prof. Christel Bienstein, Leiterin Department für Pflegewissenschaft, Universität Witten/Herdecke und Präsidentin DBfK, bpa-Präsident Bernd Meurer, Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband und viele andere. So auch TV-Star Gaby Köster, die sich in ihrem Impulsvortrag für mehr öffentliche Wertschätzung des Pflegeberufs stark gemacht und bessere Bezahlung für Pflegekräfte gefordert hat.

Zu den Besuchermagneten der ALTENPFLEGE gehörte außerdem die große Sonderfläche aveneo – Raum für Innovationen. Hier wurden Ausblicke auf die Zukunft der Pflege ermöglicht und wegweisende Produkte und Dienstleistungen vorgestellt. Studierende, Startups und Hochschulen hatten hier außerdem die Möglichkeit, mit Crowd-Funding-Portalen und Finanzierungsexperten in den Dialog zu treten und somit erste Wege ins operative Geschäft möglich zu machen.

Im Rahmen von aveneo wurden auch die Teilnehmer des diesjährigen INNOVATIONSPREIS ALTENPFLEGE und des NEWCOMER INNOVATIONSPREIS ALTENPFLEGE vorgestellt. Der Veranstalter Vincentz Network würdigte herausragende Ideen, Produkte und Dienstleistungen, so zum Beispiel einen mobilen Kochwagen des gelernten Kochs Frank Dornsiepen, der die Jury durch „vorbildlich gelebte Inklusion und gleichzeitiges Gespür für Mensch und Markt“ überzeugte. Thomas Bade, Geschäftsführer beim aveneo-Ausrichter Universal Design: „Eine tolle Veranstaltung zur Vernetzung von Innovation, Gestaltung und Investment.“

Zufriedenheit auch bei den meisten Ausstellern der ALTENPFLEGE.  Jutta Schieke, Vertriebsleiterin igefa: „Die Interessenten waren zahlreich, das Publikum war bis ins Detail interessiert und die Messe ein voller Erfolg.“

Robert Deschler, Geschäftsführer beka hospitec: „Wir sind sehr zufrieden. Wir haben viele erfolgreiche Gespräche geführt, neue Kunden akquiriert und rechnen mit ebenso erfolgreichen Folgeschäften.“

Und Tony Altimari, Vertriebsbereichsleiter Pflege bei opta data: „Die Besucherfrequenz war sehr kontinuierlich auf alle drei Messetage verteilt, außerdem war die Qualität der Besucher sehr hoch, und wir haben sehr gute Gespräche geführt. Selbstverständlich sind wir auch bei der nächsten ALTENPFLEGE wieder mit dabei.“

Die ALTENPFLEGE 2017 findet vom 25. bis 27. April turnusmäßig im Messezentrum der NürnbergMesse statt.

Das ALTENPFLEGE-Presseteam bedankt sich für die informative Berichterstattung.

zurück