Medieninformationen / News

Positive Rückmeldungen vom dbl-Kongress in Bielefeld

Positive Rückmeldungen vom dbl-Kongress in Bielefeld

15.06.2016

Positive Rückmeldungen vom dbl-Kongress in Bielefeld

Logopäden schätzen persönliche Betreuung bei der AS AG

Die AS Abrechnungsstelle für Heil-, Hilfs- und Pflegeberufe (AS AG) weckte viel Interesse als Aussteller beim 45. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. (dbl). Rund 1000 Logopädinnen und Logopäden aus ganz Deutschland und den Nachbarländern nahmen an dem Branchentreffen in der Stadthalle Bielefeld teil. Vom 26. bis 28. Mai 2016 informierte der Kongress über Entwicklungen bei der Versorgung von Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Das diesjährige Motto lautete: „Lebensgeschichten in der Krise – Logopädie als Ressource“.

Damit wollten die Veranstalter demonstrieren, wie Logopädie bei Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen wie Parkinson, Demenz oder geistiger Behinderung unterstützen kann. Der dreitägige Kongress bot ein breit gefächertes Themenspektrum. 70 Referentinnen und Referenten aus Logopädie, Sprachwissenschaft, Psychologie, Pädagogik und Medizin berichteten über neue Entwicklungen in Theorie und Praxis. Dabei griff die Tagung aktuelle Debatten auf, wie: „Migration und Mehrsprachigkeit“, „Logopädie und Demenz“, „Logopädie und Selbsthilfe“ oder Key Notes zum Thema „Potenziale des Alters“. Ergänzend zu den Fachvorträgen, Poster-Präsentationen und Workshops sahen sich die Besucher auf der begleitenden Fachmesse um. Am Stand der AS AG präsentierten zwei Vertriebs Mitarbeiter das Angebot des Abrechnungsdienstleisters. Rund 80 Aussteller waren insgesamt in der Bielefelder Stadthalle dabei. Dazu gehörten Aus- und weiterbildende Schulen, Verlage, Verbände, Selbsthilfeinitiativen, Hochschulen sowie Firmen, die therapeutische oder pädagogische Hilfsmittel und Spielzeugherstellen. Auch die interessierte Öffentlichkeit konnte an der Ausstellung kostenlos teilnehmen.

Am Messestand der AS AG herrschte reges Interesse. Die meisten Besucher kamen aus Nordrhein-Westfalen. Vor allem selbständige Logopädinnen und Logopäden ließen sich am Stand der AS AG ausführlich beraten. „Viele fragten nach unseren Konditionen und waren an einem unverbindlichen Angebot interessiert“, beschrieb AS AG Vertriebsleiter Fabian Siemering. Seit 2015 bestehe ein Kooperationsvertrag mit dem dbl, der den Mitgliedern des Logopädie-Verbandes günstige Konditionen zusichere. Es seien bereits zahlreiche Angebote verschickt und weiterführende Gespräche mit Interessenten vereinbart worden.

Zuspruch gab es auch von den bestehenden Kunden der AS AG. „Gerade Logopäden schätzen, die persönliche Betreuung bei de AS AG“, berichtete Siemering von den Gesprächen am Stand. Schließlich bliebe nur wenig Zeit für Verwaltungsaufgaben zwischen den Therapiestunden. Da sei es wichtig, dass der Sachbearbeiter alle Abrechnungsvorgänge kenne und nicht lange nachfragen müsse, unterstrich Siemering und erklärte weiter: „Anders als bei anderen Abrechnungsstellen hat jeder Kunde bei der AS AG einen festen Sachbearbeiter. Eine Logopädin habe es am Messestand einmal so formuliert „die Abrechnung bei der AS AG läuft einfach, transparent und ohne Schnick Schnack. Das ist genau das, was ich brauche“, gab Siemering die Aussage der Kundin wieder. Wegen der großen Nachfrage und der positiven Rückmeldungen wird die AS AG auch im kommenden Jahr wieder auf dem dbl-Kongress als Aussteller vertreten sein.

Interessierte können sich schon jetzt vormerken: Der 46. dbl-Jahreskongress wird vom 15.06.-17.06.2017 in Mainz zum Schwerpunktthema Kooperation und Vernetzung in der Gesundheitsversorgung stattfinden.

zurück