Unser Antworten auf Ihre Fragen

Wichtige Information für unsere Kunden

 

Beeinträchtigt die aktuelle Situation die Abläufe bei der AS AG?

Aufgrund entsprechender Vorkehrungen und Schutzmaßnahmen für unsere Mitarbeiter an unseren Standorten in Bremen und Berlin, sind wir auch weiterhin in der Lage Ihre Abrechnung wie gewohnt zu bearbeiten. Einschränkungen in unserer Handlungsfähigkeit als AS AG bestehen nicht. Sollte sich an den Abläufen im Zusammenhang mit Ihrer Abrechnung und Ihrem persönlichen Ansprechpartner etwas ändern, werden wir Sie kurzfristig hierüber informieren.

Die aktuellen Informationen zu COVID-19 finden Sie hier.

Hat die AS AG weiterhin geöffnet und ist sie wie gewohnt erreichbar?

Wir sind weiterhin wie gewohnt zu den Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Unser Öffnungszeiten sind von Montags bis Donnerstags von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Freitags von 08.00 - 14.00 Uhr. Damit wir unseren Betrieb als Ihre Abrechnungsstelle aufrecht erhalten können, bitten wir Sie jedoch, bei persönlicher Abgabe Ihrer Rezepte die im Eingangsbereich hierfür vorgesehene Postkiste zu nutzen. Diese wird mehrmals täglich geleert und dessen Inhalt umgehend zur Bearbeitung an die entsprechende Abteilung weitergegeben. Selbstverständlich können Sie uns Ihre Rezepte auch weiterhin wie gewohnt per Post oder per E-Mail zukommen lassen.

Ist eine pünktliche Auszahlung der Abrechnungsbelege weiterhin gewährleistet?

Da unsere Arbeit bislang nicht von COVID-19 beeinträchtigt ist, ist auch die pünktliche Auszahlung der Rechnungsbelege für all unsere Kunden weiterhin ohne Einschränkungen gewährleistet. Damit auch Sie weiterhin finanziell abgesichert und sorgenfrei bleiben können, steht Ihnen bei der AS AG zudem die Möglichkeit einer Vorfinanzierung zur Verfügung. Wir sichern Ihre Liquidität, schaffen Ihnen finanzielle Spielräume und garantieren eine Auszahlung bereits ab 48 Stunden. Ihr persönlicher Ansprechpartner als auch unser Kundenservice stehen Ihnen hierzu wie gewohnt zur Verfügung.

Was passiert wenn Mitarbeiter unseres Unternehmens an COVID-19 erkanken?

Wir nehmen unsere Fürsorgepflicht als Arbeitgeber gegenüber unseren Mitarbietern sehr ernst, deshalb haben wir uns bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt mit der weltweiten Entwicklung von COVID-19 auseinandergesetzt und entsprechende Vorkehrungen getroffen um eine Erkrankung unserer Mitarbeiter bestmöglich zu vermeiden. Sollte es trotz aller Schutzmaßnahmen zu einer Erkrankungen eines Mitarbeiters kommen, haben wir ein Konzept für unsere internen Abläufe entwickelt um die gewohnten Arbeitsabläufe zu sichern und weiterhin für unsere Kunden wie gewohnt zur Verfügung stehen zu können.