Telematikinfrastruktur das digitale Gesundheitsnetz Deutschlands

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Die Grundlage für diesen technologischen Fortschritt bildet die Einführung der sog. Telematikinfrastruktur (TI). Diese soll zukünftig alle beteiligten Akteure im Gesundheitswesen effektiv miteinander vernetzen und einen sicheren Austausch von medizinischen Informationen ermöglichen.  

Alle Gesundheitsdaten, die für die Behandlung von Patientinnen und Patienten benötigt werden, sollen in Zukunft im digitalen Gesundheitsnetz jederzeit schnell verfügbar sein. Die neue Struktur sorgt für eine gebündelte Dokumentation der Versorgungsabläufe und ersetzt langfristig sämtliche Papierprozesse im Gesundheitswesen.

Als Abrechnungsexperte im Gesundheitswesen können wir die Entwicklung der Digitalisierung aktiv mitgestalten. Aus diesem Grund haben wir uns bereits frühzeitig mit der Integration der Telematikinfrastruktur auseinandergesetzt. Gemeinsam mit unserem Partnernetzwerk konnten wir serviceorientierte Lösungen erarbeiten, um zukünftig allen Leistungserbringern eine unkomplizierte Anbindung an das digitale Gesundheitsnetz zu ermöglichen.

Apotheken sind bereits heute auf Grund des E-Health-Gesetzes zu einer TI-Anbindung verpflichtet. Die Anbindung aller anderen Leistungserbringer an die Telematikinfrastruktur wird ebenfalls folgen.

Bei der AS AG bekommen Sie alle notwendigen Informationen rund um die erforderlichen TI-Komponenten aus einer Hand. Nutzen Sie Ihren Vorteil und sichern Sie sich einen reibungslosen Weg zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur.

Ihre Vorteile

  • Starkes Partner-Netzwerk
  • Umfassendes Branchen Know-How
  • Bestellung bis Anbindung – alles aus einer Hand
  • Eigene Software- und Konnektorentwicklung
  • Eigener VPN-Zugangsdienst
  • Direkter Draht zur gematik
  • Modernstes E-Learning zur Wissensvermittlung
  • Wegbereiter der Digitalisierung im Gesundheitswesen

 

 

Die Telematikinfrastruktur auf einen Blick

 

 

 

 

So funktioniert's-
Ihre Schritte für eine erfolgreiche Anbindung

 

Schritt 1 - Die technische Ausstattung
Für die erfolgreiche Anbindung an die Telematikinfrastruktur benötigen Sie einen Konnektor mit einem sicheren VPN Zugang sowie einen E-Health-Kartenterminal als technische Grundlage.

Schritt 2 - Die kompatible Software
Für die anschließende Verknüpfung mit den bestehenden TI Anwendungen brauchen Sie, neben einer softwarebasierenden Konnektorenschnittstelle, eine kompatible Branchensoftware. Die TI Anwendungen lassen sich sowohl mit Ihrer bereits bestehenden Branchensoftware, als auch mit der unserer Partner verknüpfen.  

 

Schritt 3 - Die Identifizierung
Für die verschlüsselte Kommunikation zwischen den verschiedenen medizinischen Einrichtungen verwenden Sie einen elektronischen Praxis- oder Heilberufsausweis. Dieser dient als Eintrittskarte, identifiziert Sie als berechtigten Leistungserbringer und weist sie gegenüber der Telematikinfrastruktur aus.

Sie wollen mehr über die TI-Anbindung erfahren? Sprechen Sie uns an! Wir verbinden Sie mit der Zukunft des Gesundheitswesens.

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Telematikinfrastruktur

 

Fabian Siemering